Ungehindert Miteinander in Wipperfürth –

eine Stadt für Alle

Unser Inklusionsprojekt zielt darauf ab, Menschen mit Behinderung in Wipperfürth und Umgebung zu ermöglichen, in den Bereichen Freizeit, Kultur, Sport, Politik und außerschulische Bildung ganz „normal“ dabei sein zu können. Es geht uns darum, mit Hilfe von gezielter Netzwerkarbeit und Beratung, Bedingungen zu schaffen, die eine selbstverständliche Teilhabe voranbringen

Unsere Kooperationspartner sind:

  • die Hansestadt Wipperfürth
  • die katholische Familienbildungsstätte „Haus der Familie“ Wipperfürth
  • die Jugendkunstschule „Kunstbahnhof Wipperfürth“
  • die Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“

Wir wollen die Inklusion im Raum Wipperfürth fördern, indem wir drei Handlungsebenen berücksichtigen.

Inklusion ermöglichen, indem wir partizipative Strukturen in Politik und Verwaltung fördern z.B. durch die Unterstützung des Aufbaus eines Inklusionsbeirats und der Beratung und Unterstützung dieses Gremiums sowie Beratung und Unterstützung der Stadtverwaltung zu Themen der Inklusion.

 

Inklusion wollen, dem Willen zu mehr Teilhabe Ausdruck verleihen, indem wir eine inklusive Kultur des „Miteinander Lebens“ fördern, z.B. durch den Aufbau von Netzwerken und Beratung zur Barrierefreiheit, durch öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen und Aktionen, Bildungsangebote, Infoveranstaltungen…

 

Inklusion machen, Teilhabe verwirklichen, indem wir inklusive Aktivitäten durch fachliche Information, Beratung und Fortbildung anregen und unterstützen, inklusive Projekte direkt unterstützen und fachlich begleiten.

Das Projekt wird gefördert durch die Aktion Mensch.

Maria Lamsfuss, Projektleitung Inklusion

Tel: 02267/888 50 36

Jetzt mitmachen

Was ist die Summe aus 3 und 7?